Bachblüten - Vitamine für die Seele

Die Bachblütentherapie ist eine natürliche und sehr sanfte Behandlungsmethode, die der seelischen Gesundheitsvorsorge dient.

Die feinstofflichen Schwingungen der Bachblüten unterstützen uns dabei, seelische Blockaden aufzuspüren, aufzulösen und daraus resultierende negative Gefühle zu harmonisieren. Unsere Selbstheilungskräfte werden aktiviert, was dabei hilft, zu unserem inneren Gleichgewicht zurückzufinden.

Bachblüten können bei seelischen wie auch bei körperlichen Disharmonien heilsam eingesetzt werden.

Jede Heilung findet in uns selber statt.

 

"Alles Grosse und Edle ist einfacher Art.“

Gottfried Keller

Dr. Edward Bach war Arzt und lebte von 1886 - 1936 in England. Bevor er die Bachblüten entdeckte, setzte er sich mit der Lehre der Homöopathie auseinander. Seine Überzeugung war schon damals, dass hinter jedem körperlichen Leiden ein seelisches Ungleichgewicht steht. Das bedeutet, dass jeder Krankheit zuerst negative Gemütszustände vorausgehen (siehe auch Mentaltraining) Die Krankheit bzw. das Krankheitssymptom will uns darauf hinweisen, dass Fehlhaltungen und Konflikte auf unserer seelischen Ebene existieren und wir dazu angehalten sind, etwas zu verändern.

Edward Bach war ein sehr sensitiver und naturverbundener Arzt. Während seinen Streifzügen durch die Natur hat er für jedes mögliche seelische Ungleichgewicht und jeden disharmonischen Zustand des Menschen eine Blüte gefunden, die er zunächst an sich selber getestet hat. Insgesamt sind es 37 Blüten von wild wachsenden Gräsern, Blumen, Sträuchern und Bäumen sowie das Wasser einer Heilquelle.

Die harmonisierenden Schwingungen der Blütenessenzen unterstützen uns dabei, unsere inneren Konflikte selber lösen zu können. Dabei geht es keineswegs darum, negative Gemütsreaktionen zu unterdrücken, sondern vielmehr darum, durch die Einnahme des geeigneten Blütenmittels die Möglichkeit zu erhalten, Altes und Belastendes anzugehen, um unsere positiven Charaktereigenschaften zu stärken und zu vervollkommnen. Die Bachblüten helfen uns dabei, wieder mit dem uns stets umgebenden grossen Ganzen und unserem inneren Heiler in Kontakt zu kommen, damit negative Seelenzustände ausbalanciert und harmonisiert werden können.

Auch Kinder, Tiere und Pflanzen reagieren äusserst positiv auf Bachblüten.

Die energetische Information der Blüte wird mit einem speziellen Herstellungsverfahren im Wasser gespeichert und vom Wasser in Tropfenform auf den Menschen, Tiere oder auch Pflanzen übertragen.

Die Wirkung alternativer Heilmethoden wie z.B. Homöopathie oder der Einsatz von chemischen Medikamenten wird durch die Einnahme von Bachblüten weder beeinträchtigt noch aufgehoben, im Gegenteil. Bachblüten wirken auf der feinstofflichen Ebene und können andere Therapien wirkungsvoll unterstützen und allfällige Nebenwirkungen sogar vermindern.

Der Heileffekt der Bachblüten ist ausgesprochen sanft und organisch. Meist führt man den positiven Effekt einer Bachblüten-Therapie überhaupt nicht auf diese zurück, sondern hat das Gefühl, man hätte sich aus eigener Kraft in positiver Hinsicht verändert. Es ist daher empfehlenswert, die zu behandelnde Symptomatik vor und während einer Therapie schriftlich festzuhalten, um die daraus resultierenden Veränderungen besser erkennen zu können.

Wenn wir unsere innere Welt verändern, wird auch die äussere folgen.

Ich freue mich, wenn ich Sie mit Hilfe der Bachblüten auf dem Weg zur inneren Balance unterstützen und begleiten darf.

Möchten Sie gerne mehr über diese Methode und deren Möglichkeiten erfahren? Rufen Sie mich einfach an, ich freue mich!

 

„Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv;

ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen,

um uns von grösseren Irrtümern zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten –

und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichts zurückzubringen, von dem wir nie hätten abkommen sollen.“

 

Edward Bach